Träger der Kinder- und Jugendhilfe

Arbeitstraining - Landwirtschaft

Ampfurther Weg 15 • 39164 Klein Wanzleben • Telefon: 0160 94142690
Mail: b.lodahl@heimverbund-mittendrin.de


Der Arbeitstrainingsbauernhof.

Bernd Lodahl
Diplomlandwirt

Arbeitstraining Landwirtschaft

Zu der Einrichtung von MiTTeNDRiN gehören ergänzend für die Alltagsgestaltung ein Schulbauernhof mit Haustieren wie Kühen, Schweinen und Ziegen sowie ein Reiterhof mit Reitpferden für die therapeutischen Maßnahmen oder auch Freizeitangebote der Gruppen.
Die Tiere werden abwechselnd von den Mädchen und Jungen bei MiTTeNDRiN unter Anleitung von erfahrenen Fachkräften aus der Landwirtschaft (mit pädagogischer Zusatzausbildung) umsorgt und gepflegt. Die Tierpflege (2 x wöchentlich) ist Voraussetzung für die Teilnahme am Reitunterricht (außerhalb der Therapie).
Erweiternd dient der Schulbauernhof, wie auch der Reiterhof, für die Jugendlichen, deren Beschulungsversuche infolge attestierter „Schulunfähigkeit / Müdigkeit" vor offizieller Aufnahme in einer anderen geschützten Werkstatt vorübergehend nicht möglich ist, als Arbeitstrainingsbereich.
In der Abfolge der Jahreszeiten werden die Teilnehmer/Innen (max. 12) der Arbeitstrainingsmaßnahme zu regelmäßigen Pflegearbeiten auf dem Hof und auf den Feldern eingesetzt. Bei den saisonbedingten Bestell- und Erntearbeiten unterstützen zusätzlich angestellte Erwachsene (Arbeitstrainer) die landwirtschaftlichen Arbeiten. Sie gelten gleichzeitig als Vorbild (Modellwirkung) für die Jugendlichen, die Ausdauer trainieren und die sorgsame Ausführung einer Arbeit erledigen lernen sollen. Eine Fleischverarbeitung als zusätzlicher Arbeitstrainingsbereich ist dem Hof angeschlossen. An den Hausschlachtungen nehmen nur Jugendliche teil, die bereits Ausdauer und zielorientiertes Arbeiten bescheinigt bekommen haben und sich im späteren Arbeitsleben eine Tätigkeit in diesem Bereich vorstellen können.